Programm | Reihe SlamGT


Slam_GT - der Gütersloher Dichterwettstreit

 

Poetry Slam reißt fette Mauern ein und macht auf diesem Weg Literatur zu einem spannenden Live-Erlebnis. Der Gütersloher Poetry Slam findet jeden zweiten Monat - im Wechsel mit dem U20-Vogelfrei-Slam - statt und wird von den szenekundigen Youngstern Jonas Helmich und Niko Sioulis moderiert. Neben Slammern aus ganz Deutschland stellen sich auch Poeten aus Gütersloh und Umgebung regelmäßig ihrem heimischen Publikum.

 

Poetry Slam ist ein moderner Dichterwettstreit, bei dem die Autoren zeitlich begrenzt und ohne Hilfsmittel ihre Texte vor einem Publikum vortragen. Das Konzept schlägt eine Brücke zwischen dem gedruckten Wort und der Bühne und überwindet die Grenzen zwischen Autor und Zuhörer. Beim Poetry Slam ist der Zuschauer integraler, aktiver Bestandteil der Veranstaltung, nicht nur weil das Publikum am Ende den Sieger bestimmt.


Fotoimpressionen vom Poetry Slam am 17.1.2017

Fotos: Wolfgang Hein